Kamagra

Kamagra ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Erektionsstörungen. Es enthält mit Sildenafil den selben Wirkstoff, der auch in Viagra enthalten ist. Sildenafil wurde vor über 20 Jahren mit dem Ziel entwickelt, den Blutdruck von Patienten zu senken. Es stellte sich aber heraus, dass die anregende Nebenwirkung dieses Mittels nützlicher war als die erwartete blutdrucksenkende Wirkung, die in der Studienphase ausblieb. Kamagra ist zwar eine generische Form von Viagra, ist allerdings nicht in Europa zugelassen und wurde daher nicht geprüft. Es gibt viele andere legale, sichere und wirksame Potenzmittel, die man auch innerhalb der EU als Alternative zu Kamagra kaufen kann. Alle enthalten Sildenafil oder einen verwandten Wirkstoff.

Wie wirkt Kamagra und was sind die Risiken?

Kamagra wirkt angeblich wie Viagra, wird aber über die Mundschleimhaut aufgenommen. Es wird als schmackhaftes und günstiges Potenzmittel beworben. Da es verschiedene Geschmacksmittel gibt, will man gerade jüngere Männer dazu ermutigen, dieses Potenzmittel zu sich zu nehmen, bei denen die Hemmschwelle ein wenig größer ist.  

Der Wirkstoff von Kamagra, Sildenafil, ist ein PDE5-Blocker. Das bedeutet, er blockt das Enzym, das den Botenstoff cGMP abbaut. cGMP ist entscheidend an den Prozessen im Körper beteiligt, die eine Erektion möglich machen. Sildenafil entspannt die Blutgefäße und ermöglicht so einen besseren Blutfluss in den Penis. Die Wirkung von Sildenafil ist Tablettenform als Viagra bzw. bei Viagra Generika gut dokumentiert und erforscht.

Bei Kamagra allerdings, sind noch keine der versprochenen Wirkungen nachgewiesen. Aus diesem Grund wurde dieses Potenzmittel in Europa auch nicht zugelassen. Mögliche Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Schwindel, eine laufende Nasen und Magenbeschwerden. Die häufige Einnahme von Kamagra kann allerdings gesundheitsschädlich sein und eine Überdosierung gar zu einem gefährlichen Blutdruckabfall oder zum Tod führen. 

Auch wenn illegale Verkäufer von Kamagra (das sind zwangsläufig alle, die es innerhalb bzw. für Kunden innerhalb der EU anbieten) angeben, eine ärztliche Beratung sei nicht notwendig, sollte man daran denken, dass gängige, in Europa zugelassene Potenzmittel aus dem Grund verschreibungspflichtig sind, weil sie bei einer Fehldosierung oder bei der Einnahme in Kombination mit bestimmten Krankheiten, gesundheitsgefährlich sein können.

Welche legalen Alternativen gibt es zu Kamagra?

Die prominenteste Alternative zu Kamagra ist sicherlich Viagra. Viagra enthält den gleichen Wirkstoff wie Kamagra – Sildenafil. Der Unterschied ist, dass bei der Wirkstoff bei Viagra nicht über die Mundschleimhaut aufgenommen wird, sonder als Tablette geschluckt wird. Viagra ist eines der am besten erforschten Potenzmittel und problemlos legal zu kaufen, wenn man das Rezept von einem Arzt ausgehändigt bekommen hat.

Da das Patent auf Viagra abgelaufen ist, gibt günstige Alternativen zu Viagra, die ebenfalls den Wirkstoff Sildenafil enthalten. Diese Alternativen nennt man Viagra Generika. Sie enthalten den selben Wirkstoff, sind aber in ihrer Zusammensetzung und Erscheinung ein wenig abgeändert, damit sie sich vom Original unterscheiden. Die Wirkung ist allerdings die selbe. Es gibt genügend zugelassene Hersteller und Vertreiber von Viagra Generika, bei denen Sie in Europa bzw. in Deutschland einkaufen können.

Auch Cialis ist ein Potenzmittel, das einen PDE5-Hemmer als Wirkstoff einsetzt. Der Wirkstoff heißt Tadalafil und wirkt ähnlich wie Sildenafil. Der größte Unterschied ist, dass Tadalafil über einen deutlich längeren Zeitraum wirkt, eine Erektion sich aber nur bei einer sexuellen Stimulation einstellt. Tadalafil vereinfacht quasi die Entstehung einer Erektion in einem Zeitraum von bis zu 36 Stunden. Cialis bzw. Tadalafil sind ebenfalls gut erforscht und gelten als sicher, wenn man sich vor der Einnahme von einem Arzt beraten lässt, was ohnehin verpflichtend ist, da auch alle Tadalafilhaltigen Medikamente verschreibungspflichtig sind.

Eine weitere Alternative ist Levitra. Levitra beinhaltet den Wirkstoff Vardenafil – ebenfalls ein PDE5-Hemmer. Levitra wirkt im großen und ganzen wie Viagra, nur dass bei manchen Männern eine Wirkung eintrifft, die mit der Wirkung von Viagra nicht zufrieden waren. Auch bei Levitra muss auf die Einnahme eine Art von sexueller Stimulation folgen, damit sich die erektionsfördernde Wirkung entfalten kann. Dieses Potenzmittel ist auch nur mit einem ärztlichen Rezept erhältlich.

Eine der jüngsten Alternativen zu Kamagra, Viagra und den anderen Potenzmitteln ist Spedra. Spedra enthält den PDE5- Hemmer Avanafil. Die Wirkung und Nebenwirkungen sind ident mit denen von Viagra, nur dass sich schon nach 30 Minuten eine Wirkung einstellt – also schneller als bei anderen Potenzmitteln, die einen PDE5-Hemmer enthalten. Auch Spedra ist ein verschreibungspflichtiges Medikament.